Header Grafik: Energie
Wir bieten ...
  • Beratung zu allen Themen in Zusammenhang mit Datensammlung, Datenerhebung und Datenschutz.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Daten zu Unternehmensprozessen zu erheben. Einerseits können (und sollen) diese Daten im Zuge der Geschäftstätigkeit selbst automatisch erhoben und gespeichert werden. Für die spätere Auswertung dieser Daten ist es jedoch essentiell, die richtigen Daten zu erheben. Um zu wissen, welche Daten später wie verwertet werden können, bedarf es viel Erfahrung im Datenmanagement.

Andererseits können Daten durch Befragung von Mitarbeitern und (potenziellen) Kunden erhoben werden. Hier ist es wichtig, die essentiellen Grundsätze der Statistik bei der Stichprobenerhebung zu wahren. Die meisten der heute durchgeführten Befragungen sind das Papier (oder den Aufwand) nicht wert, das für sie eingesetzt wurde, da statistische Grundsätze der Stichprobenziehung nicht eingehalten wurden. Die Ergebnisse sind verzerrt und bilden die Realität nicht oder nur schlecht ab. Die Auftraggeber investieren viel Geld in diese Studien, und sind sich dieser Mängel nicht bewusst. Die Folge sind verfehlte Unternehmensstrategien und Investitionsentscheidungen.

In allen Fällen ist es wichtig, die Bestimmungen des Datenschutzrechts einzuhalten. Das Datenschutzrecht ist ein Rechtsgebiet, das stetem Wandel unterworfen ist. Verstöße gegen das Datenschutzgesetz haben nicht nur rechtliche Konsequenzen, sondern bergen das große Risiko einer Verschlechterung des Ansehens des Unternehmens in der öffentlichen Wahrnehmung, die sich auch unmittelbar auf die Geschäftstätigkeit auswirkt.